Tel.: +359 2 878158-0

Sprechen Sie jetzt mit einem unserer Berater!

Personalberatung Balkaninvest

Ihr Partner für Personal - seit 2009 in Bulgarien.

Netzwerk

Human Resources Management und Personalentwicklung Bulgarien

Die Personalberatung Balkaninvest ist Mitglied im Verband Human Resources Management Bulgarien.

Typische Szenarien: Hier macht Outsourcing Sinn

Unternehmen ohne eigene Recruiter

Die Suche nach neuen Mitarbeitern ist wichtig – und daher bei vielen Mittelständlern Chefsache. Doch gerade Unternehmen ohne eigene Personalabteilung oder zumindest ohne dezidierte Recruiter verschwenden hier wertvolle Ressourcen. Wir meinen: Sollte der Chef sich nicht auf die Endauswahl beschränken und ansonsten die Strategie der Firma weiterentwickeln und die wichtigsten Kunden betreuen? Warum also nicht einen kompetenten Dienstleister einschalten?

Die ersten Schritte von Anzeigenschaltung und Direktsuche bis zum ersten persönlichen Interview (d.h. ein Interview vor Ort) lassen sich outsourcen. Durch RPO werden diese Phasen günstiger und schneller durchlaufen, und zudem kann bei einem zeitweisen Zusatzbedarf die eingesetzten Ressourcen nach oben skaliert und später wieder heruntergefahren werden. Ein einzelner dezidierter Recruiter (oder ein kleines Team), der speziell für Ihr Unternehmen ausgebildet wird und Sie exklusiv unterstützt, arbeitet Ihnen von Bulgarien aus zu.

Recruitingbedarf nur zeitweise

Sie haben eine sehr gute Recruiterin im Team – doch diese ist im Mutterschutz? Oder möchte ein Sabbatical einlegen? Oder fällt krankheitsbedingt aus? Wenn mit einer Rückkehr nach einigen Monaten oder ein, zwei Jahren zu rechnen ist, macht eine Neubesetzung wenig Sinn. Auch ist zu bedenken, dass kompetente Bewerber meist nur an einer langfristigen Beschäftigung interessiert sind. Die Lösung: Schalten Sie uns als Ihren RPO-Partner ein!

Recruiter mit Spezialwissen gesucht

Ihr Unternehmen möchte eine eigene IT-Abteilung aufbauen, nur leider haben Sie keinen Recruiter mit entsprechenden Fachkenntnissen. Eine Möglichkeit wäre nun, eine spezialisierte Personalvermittlung einzuschalten. Doch wenn gleich ein ganzes Team aufgebaut werden soll, könnte der Weg des Recruitment Process Outsourcing hier kostengünstiger sein. Daneben gibt es natürlich weitere gute Argumente: Der für Sie eingesetzte Recruiter arbeitet ausschließlich für Ihr Unternehmen, wird hierfür intensiv geschult und kann ggf. auch zeitweise bei Ihnen vor Ort eingesetzt werden, etwa im Rahmen eines Interviewtages.

Recruitment Process Outsourcing

Die Auslagerung von Geschäftsprozessen ist, vor allem bei Großunternehmen, bereits seit einigen Jahrzehnten gängige Praxis. Im Personalwesen erfreut sie sich erst seit kurzer Zeit einer relevanten Beliebtheit, wobei zuerst Bereiche wie Lohnbuchhaltung an externe Dienstleister abgegeben wurden. Doch was genau versteht man eigentlich unter dem Begriff Recruitment Process Outsourcing (abgekürzt RPO)? Und warum wird dieser Teilbereich erst jetzt populär? In diesem Beitrag möchten wir Sie mit dem Thema vertraut machen und auf die Dienstleistungen eingehen, die wir als Personalberatung von unserem bulgarischen Standort aus anbieten können.

Warum überhaupt outsourcen?

Die letzten Dinosaurier sind bekanntlich lange ausgestorben, vor etwa 66 Millionen Jahren. Auch Großunternehmen tun sich immer schwerer damit, auf den technologischen und gesellschaftlichen Wandel zu reagieren und riskieren ihr Überleben! Ab einer gewissen Größe an Mitarbeitern und Standorten tritt automatisch eine Bürokratisierung ein, so mancher DAX-Riese unterscheidet sich kaum noch von einer Behörde. Dies führte bei manchem Firmenlenker dazu, Unternehmen in kompakte Einheiten aufzuteilen, die „unternehmerischer“ zu führen sind und als Profit-Center betrieben werden, sich also selbst zu refinanzieren haben.

Eine andere Antwort auf die beschriebene Problemstellung ist die Auslagerung von Unternehmensprozessen. Wie es Unternehmensberater gerne formulieren: Man soll sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und die Aufgaben, die andere besser, günstiger und schneller erledigen können, outsourcen. Außerdem lassen sich so die tatsächlich entstehenden Kosten erfassen und in der Gesamtkalkulation sauberer darstellen

Das Bearbeiten von Akten, seien es physische oder digitale, wird – wie zuvor beschrieben – seit längerem mit großem Erfolg outgesourct. KMUs nutzen gerne spezialisierte Dienstleister, da sich der Aufbau eigener Strukturen nicht lohnt. Für Unternehmen mit einer relevanten Größe kommt auch die Entwicklung eigener, passgenauer Einheiten in Frage, die (in der Regel von einem Low-cost-Standort aus) Aufgaben bündeln. Letztere werden je nach Unternehmenskultur als Delivery Center, Service Hub, Shared Service Center oder Kompetenzzentrum bezeichnet (es gibt noch viele weitere Synonyme).

Outsourcen in der Personalsuche

Die Personalsuche (englisch: Recruiting) ist ein besonderer Bereich, denn hier kommt es auf den persönlichen Kontakt zwischen Arbeitgeber und Bewerber an. Lässt sich so etwas überhaupt an Dritte abgeben (oder intern bündeln)? Immer mehr Arbeitgeber meinen: Ja, natürlich. Social Media Recruiting kannte man vor einigen Jahren noch nicht, heute ist es aus dem Recruiting nicht mehr fortzudenken. Immer mehr spielt sich digital ab: Arbeitgeber, die nach klassischen Bewerbermappen fragen, werden zumindest bei jüngeren Kandidaten bestenfalls ein Schulterzucken erzeugen. Und dank dem immer leistungsfähigeren Internet, das durch den Breitbandausbau sowie den neuen Mobilstandard G5 noch einmal an Fahrt gewinnen wird, sind Videointerviews, auch in hoher Auflösung, technisch überhaupt kein Problem mehr. Der Trend geht immer mehr dahin, dass nur noch die finalen Interviews wirklich persönlich durchgeführt werden.

Sie sehen also: der technische Fortschritt hat dazu geführt, dass Interviews von praktisch jedem Punkt der Welt aus geführt werden können. Aus datenschutzrechtlichen Erwägungen ist ein EU-Standort des Interviewers (Arbeitgeberseite) jedoch vorzuziehen. Dies soll natürlich nicht heißen, dass eine Einstellung ohne persönliches Treffen (offline) erfolgen sollte, zumindest das letzte Interview muss aus unserer Erfahrung unter Teilnahme des oder der späteren Vorgesetzten erfolgen. Üblicherweise vor Ort beim Arbeitgeber, inklusive einer Führung durch die Firma und einer Vorstellung der zukünftigen Kollegen – dies lässt sich selbstverständlich nicht digital abbilden.

Doch bis dahin sind viele Schritte zu gehen, und diese lassen sich hervorragend outsourcen. Auch hier gilt der oben beschriebene Ratschlag: Auf das Kerngeschäft konzentrieren und den Dienstleister einschalten, der die vielen vorgeschalteten Schritte besser, günstiger und schneller leisten kann.

Und immer an die Parkinsonschen Gesetze denken:

“Work expands so as to fill the time available for its completion.”

„Arbeit dehnt sich in genau dem Maß aus, wie Zeit für ihre Erledigung zur Verfügung steht.“

Als Nebeneffekt führt RPO übrigens auch zu einer höheren (Kosten-)Transparenz. Oder können Sie aktuell genau beziffern, wie teuer Sie die Rekrutierung eines neuen Mitarbeiters kommt?

Recruitment Process Outsourcing in Bulgarien?

Die kulturelle Nähe Bulgariens zum deutschsprachigen Raum (Deutsch ist als Bildungsprache weit verbreitet, es gibt viele qualifizierte Akademiker mit Abschlüssen deutscher Unversitäten) ist das wichtigste Argument, um eigene Strukturen im Land aufzubauen oder mit einem lokalen Partner zusammen zu arbeiten. Die EU-Mitgliedschaft Bulgariens ist nicht nur ein vertrags- und steuerrechtliches Qualitätsmerkmal, insbesondere in Sachen Datenschutz (auch in Bulgarien gilt seit 2019 die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union) punktet das Land: Der Umgang mit sensiblen Bewerberdaten ist schließlich Vertrauenssache, weshalb klassische Outsoursing-Standorte wie Indien hier nicht die erste Wahl seien können.

Für einen in Deutschland angestellter Recruiter oder Sourcer, der in der Regel am Unternehmenshauptstandort sitzen wird, fallen neben den reinen Arbeitskosten nicht unerhebliche Nebenkosten an (etwa Büronutzung, Fortbildungsmaßnahmen). All dies lässt sich in Bulgarien kostengünstiger darstellen, und hieraus haben wir ein Geschäftsmodell entwickelt und praktizieren es seit vielen Jahren erfolgreich mit unseren Partnern im DACH-Gebiet.

Was bietet Balkaninvest an?

Bis auf das finales Interview und die Vertragsverhandlung und -unterzeichnung unterstützen wir unsere Kunden in allen wesentlichen Schritten des Recruitings. Wir bauen dezidierte kleine und mittelgroße Teams auf, die nur für einen Kunden eingesetzt werden, dessen Unternehmenskultur verinnerlichen und schnell mit den jeweiligen Abläufen vertraut sein werden. Auch der Einsatz eines einzigen Recruiters ist möglich, was das Outsourcing selbst für Kleinunternehmen attraktiv macht. Die Personalberatung Balkaninvest versteht sich als kompetenter RPO-Partner für KMU im deutschsprachigen Raum (Deutschland Schweiz, Österreich).

Hier ein kleiner Überblick möglicher Leistungen:

  • Inserate in ausgewählten Print- und Internet-Medien, sozialen Netzwerken, Arbeitsagenturen planen und operativ umsetzen
  • Alternativ Übernahme der Anzeigenschaltung auch über die HR-Software des Kunden (inkl. Karrierewebsite, Intranet) oder Reporting nach Kundenvorgabe
  • Profile Mining
  • Auswertung von Kandidatendatenbanken
  • Head Hunting / Direktsuche
  • Interviewführung (Video, Telefon)
  • Durchführung von Interviewtagen – europaweit
  • Employer Branding – offline und online, ggf. Vertretung auf Karrieremessen

Sind Sie neugierig geworden? Dann treten Sie mit uns in Kontakt, schildern Sie kurz Ihre Vorstellung. Gerne klären wir in einem unverbindlichen Gespräch, ob und welche Ihrer Prozesse sich im Rahmen einer Recruitment Process Outsourcing-Zusammenarbeit an unser Kompetenzzentrum in Bulgarien auslagern lassen!

Sie sind Arbeitgeber und möchten mehr über das Thema Recruitment Process Outsourcing in Bulgarien erfahren und so Kosten optimieren?